Solferino in Wolfenbüttel: Sanierung läuft, „Nr. 7“ öffnet bald

Der Food-Truck am Solferino.

Der Food-Truck am Solferino.

Foto: DRK

Wolfenbüttel.  Während das Team hofft, nach dem Wasserschaden das Solferino im September öffnen zu können, kann es im „Nr. 7“ vielleicht schon früher losgehen.

Gastronomie im Freien – das könnte es auch bald wieder am Exer in Wolfenbüttel geben. Im DRK-Solferino laufen die Planungen für die Öffnung des Restaurants „Nr. 7“. Das Übergangsangebot im Food-Truck Am Exer 17 läuft vorerst weiter, so das DRK. Seit Januar steht vor dem Tagesrestaurant des DRK-Kreisverbandes der Food-Truck – als Ersatz für den Verkauf im Haus. Die dortige Hauptküche wurde durch einen Wasserschaden außer Betrieb gesetzt, die Sanierung läuft noch – das DRK hofft auf Abschluss im September.

Terrasse steht zur Verfügung

Im zweiten Solferino-Restaurant, der „Nr. 7”, könnten Kunden vielleicht bald schon wieder ihre Gerichte auch vor Ort am Tisch genießen. Corina Bornecke, Solferino-Geschäftsführerin: „Wir haben dort eine sehr schöne Terrasse. Wenn das Wetter besser wird und die Inzidenzlage es zulässt, könnten wir dort im Juni wieder öffnen.“

Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt

Für sie und das Solferino-Team sei es nie in Frage gekommen, den Betrieb vorübergehend zu schließen. „Wir sind ja ein Inklusionsbetrieb. Bei uns stehen die Mitarbeiter immer im Vordergrund. Uns geht es darum, den Betrieb und damit die Beschäftigung aufrechtzuerhalten“, so Corina Bornecke.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder