Doppelschlag zerstört die Hoffnungen der SV Gifhorn

Gifhorn.  Fußball: Die Landesliga-Frauen der SV Gifhorn haben das Nachbarschaftsduell in Fallersleben mit 1:3 verloren.

Zwei Gegentore innerhalb von drei Minuten sorgten für eine 1:3-Niederlage aus Sicht der SVG-Frauen (links).

Zwei Gegentore innerhalb von drei Minuten sorgten für eine 1:3-Niederlage aus Sicht der SVG-Frauen (links).

Foto: Sebastian Priebe / regios24

Das Warten auf den ersten Punkspiel-Sieg geht für die Landesliga-Fußballerinnen der SV Gifhorn weiter: Mit 1:3 unterlagen sie dem VfB Fallersleben. Für die SG Isenbüttel-Meine-Fallersleben ist die Warterei derweil vorbei: Gegen Barmke II gelang ein 6:1-Sieg.

Landesliga

VfB Fallersleben – SV Gifhorn 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Duchstein (5.), 1:1 Strelow (15.), 2:1 Duchstein (68.), 3:1 Weber (71.).

Es lief erst die fünfte Minute, da klingelte es bereits im Kasten der Eyßelheiderinnen, Leonie Duchstein hatte für den VfB Fallersleben getroffen. Doch die SVG schüttelte den frühen Schock schnell aus den Knochen – und antwortete in Minute 15 mit dem Tor durch Germaine Strelow. Die Chance auf den ersten Saisonsieg war da – und wurde dann doch spät durch einen Doppelschlag (68. Duchstein, 71. Felina-Marie Weber) zunichte gemacht. In den Schlussminuten brachte der VfB die Führung dann mit allen Mitteln – ab Minute 84 gab es für die Fallersleberinnen drei gelbe Karten und einmal Gelb-Rot – über die Ziellinie.

Bezirksliga

SG Wenden/Kralenriede – VfR Wilsche-Neubokel 0:3 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Böse (29., 54.), 0:3 Vasterling (86.).

Hinten nichts zugelassen und die Tabellenführung verteidigt – die Fußballerinnen des VfR Wilsche-Neubokel erlebten ein gelungenes Wochenende. So tanken sie auch Selbstbewusstsein für das kommende Wochenende, dann geht es gegen Verfolger VfL Bienrode.

FC Schwülper – SG Hillerse/Leiferde 0:3 (0:0). Tore: 0:1 Reich (56.), 0:2 Thöne (74.), 0:3 Reich (87.).

Im ersten Durchgang gerieten die Gastgeberinnen in Unterzahl, die sich im zweiten Durchgang auch im Ergebnis bemerkbar machte.

SG Isenbüttel-Meine-Fallersleben – TSV Barmke II 6:1 (3:0). Tore: 1:0, 2:0 Bräunig (3., 11.), 3:0 Klose (30.), 3:1 Schomburg (49.), 4:1, 5:1 Eggers (62., 64.), 6:1 Kuhn (77.).

So meldet man sich zurück: Nach zwei Niederlagen zum Auftakt feierte die SG ihren ersten Sieg. Den Grundstein für den letztlich sehr klaren Erfolg legte Celina Bräunig, die nur elf Minuten benötigte, um einen Doppelpack zu schnüren.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder