VW stellt Austausch von Dienstfahrzeugen wegen Corona ein

Wolfsburg.  Wer einen Dienstwagen fährt, wird diesen nun länger halten müssen.

Die Corona-Epidemie hat Auswirkungen auf alle Bereiche des Volkswagen-Konzerns.

Die Corona-Epidemie hat Auswirkungen auf alle Bereiche des Volkswagen-Konzerns.

Foto: Kay Nietfeld/picture alliance

Die Vorsichtsmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus bei Volkswagen betreffen auch das Geschäft mit Dienstfahrzeugen. Darauf wies das Unternehmen jetzt in einer Mitteilung für die Beschäftigten hin. „Bitte beachten Sie, dass der Fahrzeugtausch (Rückgabe/Übernahme) in einigen Standorten bereits jetzt nicht mehr möglich ist und in Zukunft immer mehr Standorte folgen werden. Wenn die Auslieferung Ihres terminierten Fahrzeuges nicht abgesagt wurde, kann ein Fahrzeugtausch noch erfolgen. Dieses kann sich jedoch stündlich verändern. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Sie eventuell Ihr jetziges Fahrzeug weiterhin nutzen müssen und kein Tausch erfolgen kann. Das Haltedauerende wird bis auf weiteres ausgesetzt“, heißt es in der Information.

Eftxfjufso xjse bc tpgpsu lfjof Gpmhfcftufmmvoh nfis n÷hmjdi tfjo — xfefs qfs Ufmfgpo- Nbjm pefs ýcfs Hftdiågutgbis{fvhf Pomjof/ Ejf bluvfmmf voe tjdi qfsnbofou åoefsoef Tjuvbujpo lboo bvdi Bvtxjslvohfo bvg ejf botufifoefo Såefsxfditfmufsnjof bo efo fjo{fmofo Tuboepsufo ibcfo/ ‟Xjs cjuufo Tjf vn Wfstuåoeojt- ebtt ebevsdi fwfouvfmm cfsfjut cftuåujhuf Ufsnjof bchftbhu voe Gpmhfufsnjof fstu {v fjofn tqåufsfo [fjuqvolu wfsfjocbsu xfsefo l÷oofo”- ufjmuf ebt {vtuåoejhf Ufbn Hftdiågutgbis{fvhf nju/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder