1000 Euro und Gutscheine für Zirkusfamilie in Reislingen

Sehr erfreut zeigt sich Stephanie Riedesel, die den Scheck von Hansgerd und Annegreth Engels als Kirchenvertreter in Empfang nimmt.

Sehr erfreut zeigt sich Stephanie Riedesel, die den Scheck von Hansgerd und Annegreth Engels als Kirchenvertreter in Empfang nimmt.

Foto: Privat

Reislingen.  Die Reislinger Kirchengemeinde St. Michael unterstützt die Buschs, die seit Juli auf dem Gelände des ehemaligen Betonwerks festsitzen.

Seit Juli sitzt der Familienzirkus von Rudolph Busch auf dem Gelände des ehemaligen Betonwerks in Reislingen fest – coronabedingt. 35 Personen, davon 12 Kinder im Alter von 3 Monaten bis zum Jugendlichen. 12 Tiere sind laut Mitteilung täglich zu versorgen, und Einnahmen gibt es nicht.

Der Hilferuf der Familie erreichte auch die Kirchengemeinde St. Michael in Vorsfelde, heißt es in einer Mitteilung. Das Caritas-Team der Gemeinde stellte als Soforthilfe Einkaufsgutscheine in Höhe von 150 Euro zur Verfügung, der Kirchenvorstand beschloss, dem Zirkus eine Spende von 1000 Euro zukommen zu lassen.

Vier Hefezöpfe für die Zirkusfamilie gibt es obendrauf

Kürzlich besuchten Hansgerd und Annegreth Engels als Vertreter des Kirchenvorstands und lokalen Leitungsteams sowie Waltraut Beiler vom Caritas-Team die Zirkusfamilie. Stephanie Riedesel, die Ehefrau von Juniorchef Albani Frank, empfing die Abordnung von St. Michael und nahm voll Dankbarkeit den symbolischen Scheck entgegen.

Annegreth Engels hatte an diesem Tag für die Zirkusfamilie vier Hefezöpfe gebacken, welche die Chefin ganz gerührt entgegen nahm. „Wir sind ihnen so dankbar für ihre Hilfe“, sagte sie und bot auch gleich im Gegenzug Hilfe jeder Art von ihren Leuten an.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder