Täter wollen in Wolfsburg Geldautomaten aufbrechen

Wolfsburg.  Die Täter fühlten sich vermutlich bei der Tatausführung in einer Filiale der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg gestört und flüchteten unerkannt.

Eine sofortige Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ohne Erfolg. (Symbolfoto)

Eine sofortige Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ohne Erfolg. (Symbolfoto)

Foto: Carsten Rehder / dpa

Die Polizei Wolfsburg sucht Zeugen zu einem versuchten Aufbruch eines Geldautomaten in der Nacht zum Freitag in einer Filiale der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg im Stadtteil Steimker Berg.

Die Täter fühlten sich vermutlich bei der Tatausführung gestört und flüchteten unerkannt, wie die Polizei mitteilt. Eine sofortige Fahndung mit mehreren Streifenwagen sei jedoch ohne Erfolg verlaufen.

Ein Anwohner beobachtet die Täter und alarmiert die Polizei

Den Ermittlungen nach habe ein Anwohner in der Straße Unter den Eichen um 3 Uhr draußen Geräusche bemerkt. Als der Zeuge das Licht eingeschaltet habe, um nach dem Rechten zu sehen, habe er gesehen, wie zwei dunkel gekleidete Männer in dem Selbstbedienungsbereich der Bank an einem Automaten hantierten. Vermutlich nutzten die Täter während des Notrufs die Zeit, um schnell zu flüchten.

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem nächtlichen Vorfall. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizeiwache unter (05361) 46460 in Verbindung.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder