Mann fährt in Wolfsburg betrunken Auto: Unfallort gesucht

Hehlingen.  Aufgrund des Schadens am Fahrzeugheck vermuten die Ermittler einen Zusammenstoß beim Rangieren mit einem Findling oder einem Baumstumpf.

Bei einer Kontrolle am späten Abend des 12. Mai in der Straße Zum Wohlt in Hehlingen hatte der mit 1,61 Promille berauschte 18-jährige Fahranfänger zunächst angegeben, dass ein Unbekannter in sein Auto gefahren sei

Bei einer Kontrolle am späten Abend des 12. Mai in der Straße Zum Wohlt in Hehlingen hatte der mit 1,61 Promille berauschte 18-jährige Fahranfänger zunächst angegeben, dass ein Unbekannter in sein Auto gefahren sei

Foto: Paul Zinken / dpa (Symbolfoto)

Wegen Straßenverkehrsgefährdung unter Alkoholeinfluss muss sich ein 18-jähriger Polo-
Fahrer aus Wolfsburg verantworten. Bei einer Kontrolle am späten Abend des 12. Mai in der Straße Zum Wohlt in Hehlingen hatte der mit 1,61 Promille berauschte 18-jährige Fahranfänger zunächst angegeben, dass ein Unbekannter in sein Auto gefahren sei, und sich später in Widersprüche verstrickt, wie die Polizei mitteilt. Aufgrund des Schadens am Fahrzeugheck vermuten die Ermittler jedoch einen Zusammenstoß beim Rangieren mit einem Hindernis wie einem Findling oder einem Baumstumpf. Der Unfall könnte auch schon zwei oder drei Tage zuvor passiert sein, so eine Beamtin. Hinweise bitte an die Polizei Wolfsburg unter (05361) 46460. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)