Blicke in Abgründe der Seele bei Ein-Mann-Stück in Wolfsburg

Wolfsburg.  Ronny Thalmeyer gibt in der Realsatire im Scharoun-Theater dem rechtsgerichteten Wutbürger Hubert Fängewisch das Wort.

„Unser Dorf soll schöner werden“ heißt das Ein-Mann-Stück des Deutschen Theaters Göttingen mit Ronny Thalmeyer.

„Unser Dorf soll schöner werden“ heißt das Ein-Mann-Stück des Deutschen Theaters Göttingen mit Ronny Thalmeyer.

Foto: LARS LANDMANN / regios24

Hubert Fängewisch (Ronny Thalmeyer) brüllt mit weit geöffneten Augen: „Der Neger ist schuld!“ Mehrfach. Dann wütet er weiter: über die Presse, die „das“ nicht schreibt. Fängewisch, in der Statur von Thalmeyer, ist ein großgewachsener, stark gebauter Mann mit sehr kurz geschnittenen, grau werdenden...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: