Unfall mit Pedelec

Zeuge findet 80-Jährigen verletzt auf Straße bei Groß Vahlberg

Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Foto: Darius Simka / regios24

Groß Vahlberg.  Die Polizei geht davon aus, dass es kein Fremdverschulden bei dem Unfall gibt. Vielmehr sei der Senior vermutlich gestürzt. Weitere Zeugen gesucht.

Ein schwer verletzter Radfahrer ist laut Polizei in der Gemarkung Vahlberg auf der Kreisstraße 21 zwischen den Ortschaften Groß Vahlberg und Klein Vahlberg gefunden worden. Ein Zeuge hatte den Mann entdeckt. Nun sucht die Polizei Zeugen zum Hergang.

Zeuge entdeckt den Mann zur Mittagszeit

Die Rettungskräfte wurden am Sonntag, 4. Juli, kurz nach 12 Uhr von dem Zeugen alarmiert – auf der K 21, zirka 30 Meter nach dem Ortsausgang Groß Vahlberg, liege ein offensichtlich schwer verletzter Radfahrer auf der Fahrbahn. Genau diese Situation fanden die Rettungskräfte dann auch am Einsatzort vor.

Vermutlich ein Sturz

Es handelte sich bei dem Mann um einen 80-Jährigen, so der Polizeibericht vom Montag. Bisherige Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann mit seinem Pedelec gestürzt sein könnte und sich hierbei die Verletzungen zugezogen habe, heißt es weiter. Der 80-Jährige musste demnach in ein Krankenhaus nach Braunschweig gebracht werden.

Ermittlungen laufen

Die Polizei ermittelt derzeit den genauen Hergang beziehungsweise die Ursache des Sturzes. „Anhaltspunkte auf ein Fremdverschulden liegen derzeit nicht vor.“ Die Polizei suche dringend nach Zeugen. Diese sind gebeten, sich direkt mit den Beamten der Polizei Wolfenbüttel unter (05331) 9330 in Verbindung zu setzen.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de