Elm-Asse-Verwaltung schränkt Besuch ein – Positiver Covid-Test

Schöppenstedt.  In den Bereichen Kämmerei und Kasse der Verwaltung in Schöppenstedt gibt es einen Covid-19-Fall. Die Mitarbeiter arbeiten von zu Hause aus.

Besucher können die Verwaltung bis auf Weiteres nur nach Absprache besuchen.

Besucher können die Verwaltung bis auf Weiteres nur nach Absprache besuchen.

Foto: Karl-Ernst Hueske / archiv

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung bleibt die Verwaltung der Samtgemeinde Elm-Asse in Schöppenstedt für Besucher bis auf Weiteres geschlossen, so eine Mitteilung. In dringlichen Fällen, die ein persönliches Erscheinen erforderten, könnten telefonisch oder per E-Mail Termine vereinbart werden. Ausgenommen davon seien Kämmerei und Kasse, da es in diesen Bereichen einen positiven Covid-19-Test gegeben habe.

Vorsorglich nach Hause geschickt

Selbstverständlich, so die Verwaltung, sei auf Abstands- und andere Hygienemaßnahmen geachtet worden. „Trotzdem wurden die Mitarbeiter in diesen Bereichen vorsorglich nach Hause geschickt und arbeiten bis auf Weiteres von dort aus. Die betreffende Person hatte keinerlei Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern. Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für die getroffenen Maßnahmen.“

Rat Remlingen-Semmenstedt tagt nicht

Die für den 28. Oktober geplante Ratssitzung der Gemeinde Remlingen-Semmenstedt wird aufgrund der Corona-Lage abgesagt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder