Die neuen Roklumer Schützenmajestäten stehen fest

Roklum.  Die Schützengesellschaft gibt es schon seit 1859. Schon einige Jahre vorher gibt es Verweise in Archivakten auf Schützenaktivitäten.

Donja Grund (Gewinnerin des Bürgerpokals), Stefan Hoffmann (Kleiner König), Horst Hake (Schützenkönig), Karsten Schneider (stellvertretender Vorsitzender), Ulrike Godehard-Müller (Kleine Königin), Marvin Kind (Gewinner der Ehrenscheibe), Alexandra Wille (Große Königin), Niels Arndt (Volkskönig).

Donja Grund (Gewinnerin des Bürgerpokals), Stefan Hoffmann (Kleiner König), Horst Hake (Schützenkönig), Karsten Schneider (stellvertretender Vorsitzender), Ulrike Godehard-Müller (Kleine Königin), Marvin Kind (Gewinner der Ehrenscheibe), Alexandra Wille (Große Königin), Niels Arndt (Volkskönig).

Foto: Bernd-Uwe Meyer

Roklum hat sein Schützenfest gefeiert. Auch ehemalige Roklumer, die seit langer Zeit in weit entfernten Orten wohnen, kamen nach Roklum.

Einen farbenfrohen Umzug führte der Spielmannszug aus Schladen/Salzgitter-Bad an. Die neuen Majestäten wurden von Horst Hake proklamiert, der seit 26 Jahren als Vorsitzender amtiert. Der stellvertretende Vorsitzende der Schützengesellschaft, Karsten Schneider, proklamierte den „Großen König“ Horst Hake. Der Dartkönig heißt Kevin Grund, den Feuerwehr-Pokal gewann Marc Decker. Zahlreiche Gäste kamen zum Schützenfrühstück. Einige Gäste aus der Wirtschaft und Politik überreichten Geldgeschenke. „In diesem Jahr ist unser Schützenfest im Vergleich zu Vorjahren gut besucht“, betonte Schneider am letzten Festtag erfreut.

Schützen haben lange Tradition

Die traditionsreiche Roklumer Schützengesellschaft wurde 1859 gegründet. In alten Archivakten von 1842 bis 1846 hat Ortsheimatpfleger Bernd-Uwe Meyer herausgefunden, dass es bereits in dieser Zeit „Lustbarkeiten“ gegeben hat. Im Jahr 1862, als das halberstädtische Dorf Roklum 657 Einwohner hatte, wird ein Freischießen erwähnt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder