Elm-Asse: Keine Probleme mit der Hebammenversorgung bekannt

Schöppenstedt.  Ein Bericht zur Situation der Geburtshilfe im Kreis Wolfenbüttel beschreibt, dass es im Süden des Landkreises mitunter schwierig sei, Hebammen zu finden.

Für eine Hausgeburt bekommt eine freiberufliche Hebammen rund 800 Euro. Auf dem Symbolbild hört die Hebamme die Herztöne eines Babys ab.

Für eine Hausgeburt bekommt eine freiberufliche Hebammen rund 800 Euro. Auf dem Symbolbild hört die Hebamme die Herztöne eines Babys ab.

Foto: Uli Deck / dpa

Jede schwangere Frau in Deutschland hat das Recht, frei zu wählen, wo sie ihr Kind zur Welt bringt. Ob ambulant oder stationär im Krankenhaus, in einer von einer Hebamme geleiteten Einrichtung oder im Rahmen einer Hausgeburt. Um diesen Anspruch zu verwirklichen, muss es genügend Hebammen geben, die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: