Eine Stiftung soll das Leben in den Dörfern fördern

Uehrde  Die Gemeinde Uehrde hat eine eigene Stiftung gegründet. Sie soll das Zusammenleben in den Dörfern Barnstorf, Uehrde, Warle und Watzum fördern.

Tina Schirmer (rechts) überreicht Ellen Rautmann die Stiftungsurkunde für die Südelm-Stiftung.

Tina Schirmer (rechts) überreicht Ellen Rautmann die Stiftungsurkunde für die Südelm-Stiftung.

Foto: Kai-Uwe Ruf

Unterstützt wird sie von der Stiftung Nord LB-/Öffentliche, die, die die neue Stiftung mit dem Namen Südelm treuhänderisch verwaltet. Das Geld für die Stiftung soll aus den Einnahmen kommen, die Uehrde von den Windkraftanlagen auf Gemeindegrund erhält, sagt Schöppenstedt...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: