Freude braucht auch Wege

Vielleicht ist ein kleiner Adventskalender eine Idee.

Eine kleine Freude ist ja in diesen Tagen noch viel weniger verkehrt als sonst. Aber wie bereitet man diese ohne Kontakt? Ein Telefonat. Sehr gut. Man steckt ein Buch in den Briefkasten, eine Leckerei oder einfach einen Gruß. Oder man schickt eine Mail mit einem Tipp zu Lesenswertem, zu Musik, dazu herzliche Worte. Interessant – und gleichzeitig ausreichend frustrierend – ist, dass gerade auf diesem Weg die Reaktion zuweilen gänzlich ausbleibt. Aber vermutlich ist es einfach zu viel, was grad alles online passiert. Vielleicht ist ein kleiner Adventskalender eine Idee. Machen wir doch 24 Fotos – etwa mit dem Smartphone. Ausgedruckt kommen sie in den Briefkasten, sonst per Mail. Das kommt dann schon richtig an...

=fn? Ejtlvujfsfo Tjf bvg Gbdfcppl voufs =tuspoh?Xpmgfocýuufmfs [fjuvoh=0tuspoh? pefs nbjmfo Tjf bo =tqbo dmbttµ#fnbjm#?ibot.ejfusjdi/tboeibhfoAc{w/ef=0tqbo? =0fn?

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder