Homeoffice und der Garten

Vom Selbstversorger weit entfernt, aber schon ein wenig stolz...

Krisen bieten ja immer auch Chancen. Eine solche hat in diesen Zeiten unseren kleinen Garten verändert. War sein Pflanzenbesatz bisher aus dem Blickwinkel „pflegeleicht“ und „schnell gemacht“ geprägt, haben die Wochen des Homeoffice’ ihm eine ganz neue Zuneigung gebracht. Der direkte Blickkontakt führte dazu, dass sich nun ein Mikro-Nutzgarten entwickelt hat. Erdbeeren, Tomaten, Kräuter und Co. wachsen recht ansehnlich. Vom Selbstversorger weit entfernt, aber schon ein wenig stolz...

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder