Feuerwehreinsatz

Börßum: Ringelnatter schlängelt durch Garten – Feuerwehr hilft

Die Freiwillige Feuerwehr aus Börßum setzte die Ringelnatter wieder aus.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Börßum setzte die Ringelnatter wieder aus.

Foto: Jörg Koglin

Börßum.  Kurzer Schreck für eine Familie im Kreis Wolfenbüttel: Unter den Gartenmöbeln tauchte am Mittwoch plötzlich eine Schlange auf.

Für reichlich Unbehagen hat am Mittwoch ein zischendes Reptil unter den Gartenmöbeln einer Familie in Börßum gesorgt. Hilfesuchend wendete sich das Familienoberhaupt mittags an die Polizei, die wiederum die Feuerwehr um Hilfe bat.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Börßum kam sofort zum Grundstück an die Hauptstraße, um festzustellen: Es handelte sich um eine ausgewachsene Ringelnatter. Mit einem beherzten Griff eines Feuerwehrmannes wurde die Schlange gepackt und in einen Transportbehälter gelegt.

In dem Feuchtgebiet außerhalb des Ortes ließ die Feuerwehr die Ringelnatter wieder frei. In den vergangenen Jahres wurde die Börßumer Feuerwehr mehrfach zu ähnlichen Einsätzen im Ort gerufen, sodass inzwischen eine gewisse Routine bei derartigen Einsätzen entstanden ist.

Mehr Nachrichten aus dem Kreis Wolfenbüttel:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de