Fahrerin alkoholisiert

Fahrt endet im Getreidefeld bei Groß Stöckheim

Das Auto wurde nach dem Unfall abgeschleppt.

Das Auto wurde nach dem Unfall abgeschleppt.

Foto: dpa

Groß Stöckheim.  Aus unbekannten Gründen war die Frau auf einem Feldweg unterwegs, kam von diesem ab und fuhr ins Feld. Der Alkotest ergab 2,2 Promille.

Eine 26-jährige Autofahrerin ist am Sonntag, 20. Juni, gegen 8.40 Uhr stark alkoholisiert mit ihrem Fahrzeug vom Weg abgekommen und anschließend auf einem Getreidefeld gelandet. Das berichtet die Polizei Wolfenbüttel.

In Verlängerung der Friehenstraße

Aus bislang ungeklärten Gründen war die 26-Jährige in Groß Stöckheim auf einem Feldweg in Verlängerung der Friehenstraße in Richtung Juliusweg unterwegs, so Polizeisprecher Frank Oppermann. Vermutlich auch aufgrund ihrer erheblichen Alkoholisierung sei sie mit dem Auto zunächst nach links vom Feldweg abgekommen und im angrenzenden Getreidefeld zum Stillstand gekommen.

Eine Blutprobe war die Folge

Während der Unfallaufnahme hätten die eingesetzten Beamten dann die Alkoholisierung festgestellt. Der Alkotest habe den Wert von 2,2 Promille ergeben. Die Entnahme einer Blutprobe, das Sicherstellen des Führerscheines sowie das Untersagen der Weiterfahrt und die schließlich das Einleiten eines Ermittlungsverfahrens seien die Folgen gewesen. Zum entstandenen Sachschaden können laut Oppermann derzeit keine Angaben gemacht werden. Das Auto sei abgeschleppt worden.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)