Sassnitz statt Sofa

Eine derart entspannte Urlaubsfahrt habe ich selten erlebt. Leere Straßen – und überall: glückliche Menschen.

Verreist bin ich in den vergangenen Wochen vor allem im Kopf. Ich habe verträumt in alten Alben geblättert, meine Foto-Ordner auf dem PC durchgeklickt oder in Reisetagebüchern geschmökert. Fast ausgeflippt vor Freude aber bin ich, als klar wurde, dass die ersten Reise-Lockerungen noch in meinen Urlaub fallen. Sassnitz statt Sofa, war deswegen das Motto! Schnell noch eine Ferienwohnung gebucht und ab ging es auf die Insel. Eine derart entspannte Urlaubsfahrt habe ich selten erlebt. Leere Straßen – und überall: glückliche Menschen, die die Orts- und Luftveränderung regelrecht zelebrierten. Fischbrötchen am Hafen, Sand zwischen den Zehen, Salz auf der Haut – selten habe ich fünf Tage Ostseeurlaub so genossen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder