Neuer Pfarrverband im Nordosten der Propstei Wolfenbüttel

Sickte.  Es gibt einen neuen evangelisch-lutherischen Pfarrverband namens Maria von Magdala. Er ist unterteilt in fünf Seelsorge-Bezirke.

Kirchenvorsteher und Pfarrer des neuen Pfarrverbandes mit Propst Dieter Schultz-Seitz (hintere Reihe dritter von links) bei der ersten Pfarrverbandsversammlung.

Kirchenvorsteher und Pfarrer des neuen Pfarrverbandes mit Propst Dieter Schultz-Seitz (hintere Reihe dritter von links) bei der ersten Pfarrverbandsversammlung.

Foto: Privat

Zu diesem gehören im Nordosten der Propstei Wolfenbüttel die fünf Kirchengemeinden Ahlum-Atzum-Wendessen, Hötzum, Salzdahlum-Apelnstedt-Volzum, Sickte und
St. Thomas Wolfenbüttel. Die Kirchengemeinden bleiben eigenständig, aber haben nun nach der konstituierenden Sitzung ein gemeinsames Pfarramt, heißt es in der Mitteilung.

So habe es die Kirchenregierung mit Wirkung vom 1. Januar 2020 auf Vorschlag der fünf Kirchenvorstände beschlossen. Bei der Pfarrverbandsversammlung sei nun beschlossen worden, fünf Seelsorge-Bezirke im Pfarrverband einzurichten. Vier davon seien mit Pfarrerin Marita Bleich, Pfarrer Andreas Lichtblau, Pfarrer Andreas Riekeberg und Pfarrer Dietmar Schmidt-Pultke besetzt.

Ein weiterer Seelsorgebezirk bleibe derzeit unbesetzt, die Ausschreibung dazu werde die Landeskirche voraussichtlich am 15. Januar veröffentlichen. Der vakante Seelsorge-Bezirk umfasse 50 Prozent Tätigkeit in der Kirchengemeinde Sickte und 50 Prozent in der Kirchengemeinde Ahlum-Atzum-Wendessen.

Weiterhin habe die Pfarrverbandsversammlung vereinbart, zwei gemeinsame zentrale Gottesdienste im Jahr 2020 zu feiern. Diese sollen zum einen am Himmelfahrtstag und zum anderen am Reformationstag stattfinden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder