Rat fordert einheitliche Tarifzone für Samtgemeinde Elm-Asse

Schöppenstedt.  Die Samtgemeinde Elm-Asse hat eine Stellungnahme zum Entwurf des Nahverkehrsplanes 2020 bis 2025 erarbeitet.

Die Haltestation der Bahn in Wendessen soll ausgebaut werden, was von der Samtgemeinde Elm-Asse in der Stellungnahme zum Entwurf des Nahverkehrsplanes begrüßt wird.

Die Haltestation der Bahn in Wendessen soll ausgebaut werden, was von der Samtgemeinde Elm-Asse in der Stellungnahme zum Entwurf des Nahverkehrsplanes begrüßt wird.

Foto: Karl-Ernst Hueske (Archiv)

Die Samtgemeinde Elm-Asse setzt sich für eine einheitliche Tarifzone in der fusionierten Samtgemeinde Elm-Asse ein. Bisher bilden die Gebiete der ehemaligen Samtgemeinden Asse und Schöppenstedt jeweils eigene Tarifzonen, was zur Folge hat, dass eine Fahrt von Roklum (ehemals Samtgemeinde Asse) nach...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: