Via Romea als Symbol für ein friedliches Europa

Hornburg.  im Hornburger Museum wurde das zehnjährige Bestehen des Fördervereins Via Romea gefeiert.

Vorsitzender Thomas Dahms (von links) mit Hopfenkönigin Merle I., Andreas Memmert, Amtmann Brandes, Karin Körner und Hornburgs Bürgermeister Marc Samel. 

Vorsitzender Thomas Dahms (von links) mit Hopfenkönigin Merle I., Andreas Memmert, Amtmann Brandes, Karin Körner und Hornburgs Bürgermeister Marc Samel. 

Foto: Frank Schildener

Weg der Begegnung, Symbol für ein friedliches Europa, Pilgerweg: All das ist die Via Romea. Vor zehn Jahren wurde sie aus der Taufe gehoben. Der Förderverein feierte das Jubiläum Freitagabend angemessen im Hornburger Heimatmuseum. Der Ausstellungsraum im Hornburger Museum war festlich geschmückt....

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: