Unfall während Blaulichtfahrt – Streifenwagen kollidiert mit Auto

Wolfenbüttel.  Während einer Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn ist ein Streifenwagen in Wolfenbüttel mit einem PKW zusammengestoßen. Ein Zeuge wird gesucht.

Ein zerstörter Streifenwagen nach einem Unfall. Auch in Wolfenbüttel hat es am Samstagabend während einer Blaulichtfahrt gekracht. (Symbolbild)

Ein zerstörter Streifenwagen nach einem Unfall. Auch in Wolfenbüttel hat es am Samstagabend während einer Blaulichtfahrt gekracht. (Symbolbild)

Foto: Julian Stratenschulte / picture alliance / dpa

Der Unfall ereignete sich Samstag gegen 18 Uhr in Wolfenbüttel an der Kreuzung Neuer Weg / Kleine Breite. Wie die Polizei berichtet, befuhr ein 26-jähriger Polizeibeamter mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn anlässlich einer Einsatzfahrt den Neuen Weg stadteinwärts.

Verletzt wurde niemand

Bei Rotlicht sei er in den Kreuzungsbereich zur Kleinen Breite gefahren, heißt es im Polizeibericht. Ein 55-jähriger PKW-Fahrer, dessen Ampel Grün zeigte, übersah den Streifenwagen, als er aus der Kleinen Breite kam. Es kam zum Zusammenstoß. Der Streifenwagen wurde dabei schwer, der andere PKW leicht beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Zeuge wird dringend gesucht

Zur Unfallzeit habe ein Rechtsabbieger aus der Kleinen Breite in den Neuen Weg die Signale des herannahenden Funkstreifenwagens scheinbar wahrgenommen und angehalten, so die Polizei. Der Fahrer dieses Fahrzeugs wird nun als Zeuge gesucht und gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Tel.: 05331/933-0.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (3)