Klinikum will Entlassmanagement nicht aus der Hand geben

Wolfenbüttel.  Das Wolfenbütteler Krankenhaus will sein Entlassmanagement nicht auslagern. Die Versorgung nach dem Klinikaufenthalt soll individuell bleiben.

Das Klinikum Wolfenbüttel will sein Entlassmanagement für seine Patienten nicht aus der Hand geben.

Das Klinikum Wolfenbüttel will sein Entlassmanagement für seine Patienten nicht aus der Hand geben.

Foto: Foto: Archiv

Das Wolfenbütteler Klinikum will sich auch weiterhin darum kümmern, dass Patienten nach der Entlassung angemessen versorgt sind. „Das Entlassmanagement wird weiterhin im Haus stattfinden“, betont Pflegedirektor Ralf Harmel. Auf diese Weise könne das Krankenhaus den Bedürfnissen der Patienten...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.