Flüchtlingsunterkunft Okeraue setzt auf frühe Integration

Wolfenbüttel.  In der Flüchtlingsunterkunft Okeraue in Wolfenbüttel leben noch 120 bis 150 Flüchtlinge. Die Leiterin setzt auf frühe Integration

Die Leiterin der Flüchtlingsunterkunft Okeraue in Wolfenbüttel, Beate Zgonc, steht im vormittags leeren Hof vor Bänken und Grünpflanzen.  

Die Leiterin der Flüchtlingsunterkunft Okeraue in Wolfenbüttel, Beate Zgonc, steht im vormittags leeren Hof vor Bänken und Grünpflanzen.  

Foto: Kai-Uwe Ruf

Beate Zgonc steht alleine auf dem Hof der Wolfenbütteler Flüchtlingsunterkunft Okeraue. Kurz zuvor hat sie noch mit einem Integrationshelfer gesprochen der mit einer Bewohnerin von einem Behördengang zurückkam. Es ist nicht viel los am Vormittag in der Container-Unterkunft. Aber der Eindruck...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.