Leistenbruch – Die Männer warten zu lange mit dem Arztbesuch

Wolfenbüttel.  Seit dem Jahr 2012 kamen im Städtischen Klinikum Wolfenbüttel 1121 Patienten mit Leistenhernien in 1276 Operationen unters Messer.

Oberarzt Markus Hoffmann (von links), Hernienzentrum-Leiter Dr. Gregor Kocowski und Viszeralchirurg Dr. Tilmann Dreßen informierten im Konferenzzentrum des Städtischen Klinikums über Diagnostik, Behandlung und Operation bei Leistenbrüchen.    

Oberarzt Markus Hoffmann (von links), Hernienzentrum-Leiter Dr. Gregor Kocowski und Viszeralchirurg Dr. Tilmann Dreßen informierten im Konferenzzentrum des Städtischen Klinikums über Diagnostik, Behandlung und Operation bei Leistenbrüchen.    

Foto: Jörg Kleinert

Vergleicht man sie mit anderen Körperteilen, ist es um die Leiste eher still. Zwickt es in der Leiste, sind in 80 Prozent der Fälle Männer betroffen. Für viele ist die Leistenhernie, im Volksmund der Leistenbruch, ein Tabuthema. Sie gehen nicht zum Arzt – oder erst, wenn es viel zu spät ist. Und...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: