Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt lockt mit 40 Buden

Wolfenbüttel.  Wolfenbüttel eröffnet am 27. November offiziell die Weihnachtszeit in der Innenstadt.

Der Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt am Stadtmarkt.

Der Wolfenbütteler Weihnachtsmarkt am Stadtmarkt.

Foto: Frank Schildener

Wenn es auf dem Stadtmarkt nach Glühwein und Bratwurst riecht und alle Lampen eingeschaltet werden, dann ist: Weihnachtsmarkt-Zeit in Wolfenbüttel. Am Dienstag, 27. November um 17 Uhr, eröffnet Bürgermeister Thomas Pink (parteilos) die Weihnachtszeit vor dem beleuchteten Rathaus. Rund 40 Buden sind präsentieren unter anderem Kunsthandwerk, Glühwein, Süßigkeiten und andere kulinarische Spezialitäten. In der Mitte der Hütten-Stadt auf dem Marktplatz befindet sich eine Bühne, auf der an jedem Tag Veranstaltungen stattfinden sollen. Beispielsweise findet am Donnerstag, 6. Dezember um 17 Uhr, eine Nikolausaktion statt. Der Nikolaus hat für alle Kinder eine Überraschung dabei – er verteilt Kinogutscheine für eine Sondervorstellung am 23. Dezember im CineStar Wolfenbüttel. Am letzten Tag des Weihnachtsmarktes, Sonntag, 23. Dezember, kommt um 17 Uhr dann der Weihnachtsmann. Vor dem Wichtelhaus an der Bühne soll er dann kleine Geschenke aus seinem gefüllten Jutesack verteilen. Anschließend geht das Verteilen von Geschenken weiter: Die Stadt Wolfenbüttel möchte die Weihnachtsbäume des Weihnachtsmarktes an Interessierte verteilen. Mitarbeiter der Stadt haben über 500 Tannen aus der Lüneburger Heide in der Stadt an allen Ecken und Enden verteilt. Ein wenig Abseits des Trubels auf dem Stadtmarkt verstecken sich die Adventshöfe. Wegweiser aus Holz weisen Besucher in den Museumshof, Klosterhof und Kommisshof. Neu in diesem Jahr hinzugekommen ist der Exklusivhof in der Breiten Herzogstraße. Alle vier Höfen sollen an allen Adventswochenenden von Freitag bis Sonntag von 16 bis 21 Uhr geöffnet sein. Der Kommisshof hat nach Angaben der Stadt am Freitag von 15 bis 21 Uhr, Samstag von 12 bis 21 Uhr und Sonntag von 11 bis 21 Uhr geöffnet. In den Höfen sollen unter anderem Glühwein und Pasta angeboten werden.

Wer sich zwischen den ganzen Buden nicht zurecht findet, für den bietet die Stadt eine weihnachtliche Stadtführung mit anschließendem Bummel über den Markt an.

Die Stadt Wolfenbüttel empfiehlt die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad. Für Autofahrer stehen folgende kostenfreie Parkplätze zur Verfügung: Alte Spinnerei (Am Seeligerpark 1), Friedrich-Ludwig-Jahn-Platz (Meesche), Parkplatz beim Cinestar (Bahnhofstraße 9), Parkdeck Forum (Goslarsche Straße 2) und von Freitag bis Sonntag: Landkreis (Bahnhofstraße 11) und am Straßenverkehrsamt (Halchtersche Straße 26). Weitere Parkplätze sind am Forum, im Parkhaus am Rosenwall, Landeshuter Platz, Karlstraße und Reichsstraße zu finden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder