Wolfenbüttels Bürgermeister verspricht baustellenfreies Jahr

Wolfenbüttel.  Baustellen und Parkplätze: Das waren die Hauptthemen beim Wolfenbütteler Rathausgespräch. Bürgermeister Thomas Pink verspricht den Bürgern aber etwas.

In Wolfenbüttel geht es voran: So sieht der Schlossplatz am 9. November von oben aus. Mitte 2019 soll der Platz fertig sein.

In Wolfenbüttel geht es voran: So sieht der Schlossplatz am 9. November von oben aus. Mitte 2019 soll der Platz fertig sein.

Foto: Stadt Wolfenbüttel

Beim Wolfenbütteler Rathausgespräch am Donnerstagabend verspricht Wolfenbüttels Bürgermeister Thomas Pink (parteilos) den vorwiegend anwesenden Einzelhändlern: „Ich möchte wenigstens ein Jahr meiner Amtszeit mal nichts über Baustellen hören. Für das Jahr 2020 soll einmal wieder Ruhe in der Fußgängerzone einkehren. Gegen das Jahr 2022 soll es dann langsam weitergehen“. Die Neugestaltung der Krambuden, des Löwentors und des...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder