Motorradfahrer bei Unfall auf der K50 tödlich verletzt

Groß Flöthe.  Der 45-Jährige kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Er starb noch an der Unfallstelle.

Die Kreisstraße wurde nach dem Unfall für 30 Minuten voll gesperrt.

Die Kreisstraße wurde nach dem Unfall für 30 Minuten voll gesperrt.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch gegen 13.35 Uhr auf der Kreisstraße 50 von Groß Flöthe in Richtung Cramme. Ein 45-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Wolfenbüttel kam laut Polizei nach einer langgezogenen Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, rammte einen Baum und stürzte.

Dabei erlitt der Mann laut Polizei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Wie die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung mitteilt, kam kein anderer Verkehrsteilnehmer bei dem Unfall zu Schaden. Nach Angaben der Polizei gibt es kein Zeugen.

Am Motorrad entstand ein Totalschaden. Die Kreisstraße 50 musste für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.