Mitfahrpunkte sollen Leindern und Crammern mehr Mobilität bringen

Wolfenbüttel.  In Cramme und Leinde machen sich Bürger Gedanken, wie man auf den Dörfern mobiler werden kann. Mitfahrpunkte und eine App sollen helfen.

Eine Frau sitzt auf der Mitfahrerbank. In Leinde und Cramme sollen Mitfahrpunkte eingerichtet werden.

Eine Frau sitzt auf der Mitfahrerbank. In Leinde und Cramme sollen Mitfahrpunkte eingerichtet werden.

Foto: Friederike Noske (Archiv)

Mitfahrpunkte soll es bald in Cramme, Leinde und umliegenden Dörfern geben. Im Rahmen des Projekts Auno Domo entwickeln Bürger ein Konzept für mehr Mobilität. Die Mitfahrpunkte sind ein wichtiger Teil davon, berichtet Sabine Neef, Geschäftsführerin der Firma Merkwatt, die die Entwicklung des Projekts im Kreis Wolfenbüttel unterstützt. 14 Mitfahrpunkte soll es in Leinde, Cramme und Umgebung geben. Das sei während des jüngsten Treffen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder