HAB sorgt sich um Forschungsstandort

Wolfenbüttel.  Die Umgestaltung des Schlossplatzes in Wolfenbüttel bereitet der HAB Sorgen. Sie fürchtet, dass die Attraktivität des Forschungsstandortes leidet.

HAB-Leiter Peter Burschel und Pressesprecherin Antje Dauer stehen vor dem Zeughaus an der künftigen T-Kreuzung.   

Foto: Kai-Uwe Ruf

HAB-Leiter Peter Burschel und Pressesprecherin Antje Dauer stehen vor dem Zeughaus an der künftigen T-Kreuzung.   

Mit Sorgen blickt Peter Burschel, der Leiter der Herzog-August-Bibliothek (HAB), auf die Arbeiten am Schlossplatz. Direkt am Zeughaus, einem der zentralen Gebäude der international renomierten Forschungsbibliothek stehen Baubaken. Dort, wo früher eine Rasenfläche angelegt war und Bäume die Fenster...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.