Partnerschaft für Demokratie lädt zur Konferenz ein

Wolfenbüttel.  Die neu gestartete Partnerschaft für Demokratie im Landkreis lädt Interessierte zu einer ersten Demokratiekonferenz ein. Diese findet statt am Montag, 31. Oktober, 15 bis 19 Uhr, in der Schünemannschen Mühle am Rosenwall 17. Hintergrund: Gemeinsam mit der Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport baut der Landkreis ein Programm auf,
das Initiativen und Projekte bei ihrer Arbeit gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit unterstützt. Programm, Inhalte und Ziele sollen während der Konferenz vorgestellt werden.

Klaus-Peter Bachmann, Vizepräsident des Niedersächsischen Landtags, spricht zur Rolle der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis. Maren Brandenburger, Präsidentin des Niedersächsischen Verfassungsschutzes, referiert über die Arbeit des Verfassungsschutzes. Einen Überblick über Rechtsradikalismus in der Region gibt Maik Bischoff, Referent beim Verein Antikriegshaus Sievershausen.

Wer interessiert ist, so heißt es in der Pressemitteilung, kann sich zur Wahl stellen für den Begleitausschuss. Weitere Infos: Telefon: (0 53 31) 98 49 79. Hier werden auch bis 26. Oktober Anmeldungen für die Konferenz entgegengenommen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder