Die Curt-Mast-Stiftung unterstützt 31 Projekte

Wolfenbüttel  50 Anträge waren bei der Stiftung eingegangen.

31 Projekte in den Bereichen Kultur, Soziales, Sport sowie Umwelt und Tierschutz unterstützt die Curt-Mast-Jägermeister-Stiftung in diesem Jahr. Das teilte der Stiftungsvorsitzende Florian Rehm im Jägerzimmer mit. 50 Zuschussanträge waren bei der Stiftung eingegangen.

Der Ort der Pressekonferenz war ganz bewusst gewählt worden, denn die Stiftung unterstützt die Jägerschaft des Landkreises Wolfenbüttel bei ihrer Informationsarbeit durch die Bezuschussung der Anschaffung und Ausstattung eines Info-Mobils Lernort Natur, das künftig in Schulen und bei Festen zum Einsatz kommen soll. „Mit dem neuen Hänger können wir noch mehr über die Arbeit der Jägerschaft und die Natur informieren“, freute sich Hans-Henning Vahldiek, der Kreisvorsitzende der Jäger.

Im 16 000 Euro teuren Hänger werden Präparate von Tieren gezeigt, die die Schüler ansonsten nicht zu sehen bekämen, da aus den Schulen die meisten Tierpräparate entfernt werden mussten. „Unsere Präparate können auch von den Schülern angefasst werden. So können sie die Umwelt im wahrsten Sinne des Wortes begreifen“, erklärte Vahldiek.

Für Rehm ist das Projekt der Jägerschaft deshalb unterstützenswert, weil damit das Ehrenamt unterstützt werden kann. Das gelte auch für andere Projekte der Stiftung. Die Fördersumme wollte er nicht mitteilen.

Stiftungsvertreter Walter Sandvoss wies darauf hin, dass die Stiftung auch kleinere Projekte mit 200 oder 300 Euro bezuschusse, wenn entsprechende Anträge gestellt würden.

DIEPROJEKTE

Kultur: Taufständer in Sickte, Artillerie-Denkmal Stadtgraben; Ausstellung Artgeschoss; Fotoarchiv Salzdahlum; Königs- und Ahnentafel der Schützengesellschaft Wolfenbüttel; Turmuhr Luklum; Schlauchturm Hordorf.

Soziales: Beschallungsanlage für Bundesverband Polio; Heizung DLRG Schladen; Instrumentenwagen Kita Kissenbrück; Wellcome-Projekt; Folgeprojekt „Sex, Drugs & Rock’n Roll“ von Pro Familia; Achtsamkeitstraining für Grundschüler; PC-Arbeitsplatz Frauenschutzhaus; Schulhoffahrzeuge Karlstraße; Brennofen Sandbachschule Schandelah; Trampolin Kita Kerschensteiner Weg; Balancieranlage Kita Groß Stöckheim; Rollstuhlgerechte Sandspielanlage für die Räuber-Schule; Vorbereitungskursus Hospitzverein; Unterstützung Umzug des Eine-Welt-Ladens.

Sport: Kleidung für ESV-Jugendbogenschützen; Dressurviereck Denkte; Medaillen und Bälle Nordharz-Fußballturnier; WSV-Schwimmschule; Turngeräte MTV Jahn Schladen.

Umwelt: Brutplätze; Schulgärten, Info-Mobil; Grünlandpflege.

Stiftungsvertreter Christoph Helm merkte an, dass bei einigen Anträgen an die Stiftung auch die öffentliche Hand gefordert sei: „Wir müssen aufpassen, dass wir nicht in eine institutionelle Förderung hineingelangen.“ Helm bedauerte zudem auf Nachfrage, dass sich andere Stiftungen aus der Kulturstadt Wolfenbüttel mit hohem Förderbedarf teilweise zurückgezogen hätten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder