Tor und Turm der Kaiserpfalz Werla nehmen Gestalt an

Wolfenbüttel  Der Turm des Westtores der Kaiserpfalz Werla wird Stein um Stein rekonstruiert. In sechs Wochen sollen die Mauerarbeiten fertig sein.

Stein für Stein wird das Westtor der einstigen Kaiserpfalz Werla rekonstruiert. Dabei soll auch ein 12 Meter hoher Turm entstehen.

Stein für Stein wird das Westtor der einstigen Kaiserpfalz Werla rekonstruiert. Dabei soll auch ein 12 Meter hoher Turm entstehen.

Foto: S. Hespos

Bislang war die Werla eine Vision. Greifbar machen diese nun die Mitarbeiter der Thüringer Firma Denkmalplan, welche die Kalksteine nach historischem Vorbild anordnen. „Das Tor wird der Hingucker der Anlage“, meint Fördervereins-Vorsitzender Frank Oesterhelweg auf Anfrage unserer Zeitung....

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: