5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

Bonn Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. "Wir sind in der Lage, die Auktion in Mainz wie geplant durchzuführen, beginnen können wir frühestens am 19. März", sagte ein Sprecher der Regulierungsbehörde auf Anfrage in Bonn. In Mainz ist die Technik-Zentrale der Behörde, daher dort die Auktion. Sicher ist der Termin aber noch nicht. Die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und Telefónica wollen vor der Versteigerung rechtliche Rahmenbedingungen klären und haben entsprechende Eilanträge gestellt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)