Arachnophobie: Die Angst vor Spinnen kann jeden treffen

Mannheim.  Es gibt einen Typ Mensch, der leichter eine Phobie entwickeln kann. Die Angst kann plötzlich erwachen und fast jeden treffen.

Sobald es draußen kühler wird, suchen Spinnen einen Unterschlupf im Haus.

Sobald es draußen kühler wird, suchen Spinnen einen Unterschlupf im Haus.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa-tmn

Sie knurren nicht, sie fletschen nicht die Zähne und springen einen nicht an – doch vergleichsweise kleine und unscheinbare Spinnen erschrecken Menschen häufiger als Hunde oder auch Schlangen. „Etwa zehn Prozent der Bevölkerung leiden mindestens einmal im Leben unter einer Tierphobie, aber die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: