Wunder der Geburt begleiten: Beruf Hebamme ist im Umbruch

Berlin.  Hebammen haben einen erfüllenden, aber sehr fordernden Beruf. In den kommenden Jahren stehen bei der Ausbildung starke Veränderungen an.

Hebammen machen auch Vorsorgeuntersuchungen. Schülerin Lúcia Conzane hört mit einem Pinard-Rohr die Herztöne eines Ungeborenen ab.

Hebammen machen auch Vorsorgeuntersuchungen. Schülerin Lúcia Conzane hört mit einem Pinard-Rohr die Herztöne eines Ungeborenen ab.

Foto: Franziska Gabbert / dpa-tmn

Die Dankbarkeit der Frauen zu spüren. Zu erleben, wie glücklich die Eltern nach der Geburt sind. Das ist es, was Lúcia Conzane an ihrem Beruf so schätzt. Die 23-Jährige Hebammenschülerin begleitet werdende Eltern am Vivantes-Klinikum in Berlin-Neukölln bei der Geburt. „Es ist ein Wunder, immer...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: