"Alles da - Sie auch?" - die große Beilage über unsere Region

In Zusammenarbeit mit der Allianz für die Region porträtieren wir die Metropolregion um Braunschweig und Wolfsburg. Alle Texte gibt es hier.

Mit einem einleitenden Text von David Mache

„Braunschweig… ist das schon im Osten?“, fragten mich vor elf Jahren Freunde, als sie von meinem neuen Job bei der Braunschweiger Zeitung hörten. Nun ist Osten relativ, erst recht 30 Jahre nach dem Mauerfall. Und die Region Braunschweig-Wolfsburg liegt eher mittendrin: im Südosten von Niedersachsen, aber mitten in Deutschland.

Die Region Braunschweig-Wolfsburg wirbt mit dem Slogan: „Alles da! Sie auch?“ Klingt unbescheiden, ist aber so:

  • Fünf der Top 500 umsatzstärksten deutschen Unternehmen kommen aus der Region.
  • In Braunschweig haben zahlreiche renommierte Forschungsinstitute und Unternehmen ihren Sitz. Darüber hinaus gibt es in der früheren Residenz- und Landeshauptstadt viele kulturelle Angebote.
  • Salzgitter ist der drittgrößte Industriestandort in Niedersachsen und besitzt den größten Binnenhafen Norddeutschlands.
  • Wolfsburg, der Konzernsitz der Volkswagen AG, hat sich neben seiner industriellen Stärke zu einem Dienstleistungs- und Handelszentrum entwickelt. Mit Kunstmuseum und phaeno, Allerpark und Autostadt ist Wolfsburg auch ein Tourismusmagnet.
  • Die drei Großstädte sowie die Landkreise Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel sind das Zuhause für über 1,1 Millionen Menschen, die hier attraktive Arbeitgeber, ein sicheres Lebensumfeld sowie ein breites Kultur- und Freizeitangebot vorfinden.

Johannes Vinke (37) beispielsweise lebt seit 2017 in Wolfsburg. Für den Software-Experten besticht seine neue Heimat durch den Mix aus ländlicher Idylle und städtischem Charme. In seiner Freizeit nutzt er die Kultur- und Unterhaltungsangebote der Wolfsburger Autostadt, geht am Allersee zum Wakeboarden oder fährt im Harz Mountainbike. Ähnlich begeistert ist Philipp Klenk (39). Der Geschäftsführer der Firma Artmax lebt nach Stationen in Gießen und Nürnberg seit einigen Jahren in Braunschweig. „Die Menschen hier sind kontaktfreudig – ganz anders, als man das in anderen Teilen Deutschlands vielleicht denkt“, sagt er.

Endlich angekommen fühlen sich auch Gerda und André Krahner mit ihren Söhnen Jonas und Paul. André Krahner kommt aus Hamburg, seine Frau aus Dresden. In Hannover lernten sie sich kennen und gingen dann zusammen nach Südafrika. Es folgen Stationen in Kassel und Trier – jetzt leben Sie in Braunschweig. „Anzukommen ist das Schönste, das ich mir vorstellen kann“, sagt Gerda Kramer. Sie arbeitet als Tierärztin in einer Praxis, André Krahner ist Biologe und Bienen-Experte am Julius-Kühn-Institut. Nach ihren Erfahrungen in Kapstadt schätzen sie Braunschweig als sichere Stadt der kurzen Wege: „Man kommt hier überall einfach mit dem Fahrrad hin. Das Auto steht hier nur zur Zierde.“

Diese Geschichten sollten Sie neugierig machen: Alles da! Sie auch? Lernen Sie die Region Braunschweig-Wolfsburg kennen – virtuell in diesem digitalen Spezial und am besten schon bald in der Realität!