Achtungserfolg für den MTV Vorsfelde

Wolfsburg.  Judo-Zweitligist MTV Vorsfelde verliert zwar 5:9, gewinnt aber den Rückkampf bei der KGJ Mecklenburg-Vorpommern.

Nichts zu machen: Auch Vorsfeldes Lennart Knospe, hier obenauf, konnte seinen Kampf beim 5:9 nicht gewinnen.

Nichts zu machen: Auch Vorsfeldes Lennart Knospe, hier obenauf, konnte seinen Kampf beim 5:9 nicht gewinnen.

Foto: Sebastian Priebe / regios24

Achtungserfolg für die Judoka des MTV Vorsfelde auf fremden Matten: In der 2. Bundesliga unterlag das MTV-Team in Müren bei der KGJ Mecklenburg-Vorpommern in der Addition zwar mit 5:9. Nach einem deutlichen 1:6 in der Hinrunde gewann der Liganeuling dann aber überraschend den Rückkampf mit 4:3. Hin- und Rückrunde wurden, wie in der Liga üblich, an einem Tag ausgetragen.

Zu Beginn hatte es richtig schlimm ausgesehen für den MTV. Das Vorsfelder Team unterlag im Schnelldurchgang mit 1:6. Nur der talentierte Youngster Sebastian Kunze konnte einen Vorsfelder Einzelerfolg erkämpfen. „Das war ganz stark von Sebastian“, war Thorsten Wiese, der Teamorganisator des MTV, vom starken Auftritt Kunzes begeistert.

Doch unterm Strich konnten die Vorsfelder vor allem das Fehlen der Neuzugänge aus Tschechien nicht kompensieren. Die Leichtgewichtler Radek Ryper (bis 60 Kilogramm) und Tomas Binhak (bis 66 kg) waren gar nicht mit nach Müren gereist. „Wir konnten leider die 66er-Gewichtsklasse nicht besetzen. So ging automatisch ein Punkt kampflos in Hin- und Rückrunde an die Gastgeber“, haderte Teamorganisator Wiese.

Trotz dieses Handicaps zeigten die Vorsfelder im zweiten Teil des Kampftages in Müren ein ganz anderes Gesicht. Mit starkem Einsatz gelang ein 4:3 - Sieg im Rückrunden-Vergleich. „Eine tolle Moral meiner Mannschaft, die alles gegeben hat“, lobe Wiese.

Für seinen MTV punkteten Federico Scoccimarro (über 100 kg), Felix Spilner (bis 73 kg), Maximilian Schrader (bis 100 kg) sowie erneut Kunze (bis 60 kg) – und das vor einer großen Fankulisse. „Das war für unsere Kämpfer sehr ungewohnt“, sagte Wiese nach einem keinesfalls enttäuschen MTV-Auftritt mit einem prima Teilerfolg.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder