Fußball-Bezirksliga

Innerstetal zu Gast – Adersheim peilt die ersten Zähler an

Arminia Adersheim (weiße Trikots) will gegen den SV Innerstetal die ersten Saison-Punkte einfahren.

Arminia Adersheim (weiße Trikots) will gegen den SV Innerstetal die ersten Saison-Punkte einfahren.

Foto: Olaf Hahn / regios24

Adersheim.  Im dritten Anlauf soll es für den Wolfenbütteler Aufsteiger klappen – doch der Gegner setzte zuletzt ein Ausrufezeichen.

„So langsam müssen wir punkten, um gar nicht erst unten reinzurutschen“, warnt Garrit Golombek, Spielertrainer beim Fußball-BezirksligistenFC Arminia Adersheim seine Mannschaft. Der Aufsteiger verlor die ersten beiden Partien der Saison, und steht vor dem heutigen Heimspiel (19 Uhr) gegen den SV Innerstetal schon ein Stück weit mit dem Rücken zur Wand.

Die Gäste gewannen zuletzt gegen Landesliga-Absteiger

„Auf uns wartet eine schwere Aufgabe“, ist sich Golombek sicher. Innerstetal holte aus den ersten beiden Partien vier Zähler, gewann am vergangenen Spieltag gegen Landesliga-Absteiger SC Gitter mit 2:1. „Ich habe mir das Spiel angesehen, Innerstetal hat verdient gewonnen und Gitter den Zahn gezogen“, erzählt Golombek, der von seiner Mannschaft fordert, dass sie das Spiel an sich reißen soll. „Wir müssen einfach mutiger spielen, als in den beiden letzten Partien. Bisher haben wir unser Spiel nicht durchbringen können, die Jungs scheinen es sich nicht zugetraut zu haben.“ In der neuen Liga scheinen einige Spieler der Arminia ihre Probleme zu haben.

Was den Spielertrainer jedoch positiv stimmt: Nach und nach kehren immer mehr wichtige Akteure nach Verletzungen oder aus dem Urlaub zurück. „Es ist natürlich schwer zu kompensieren, wenn einem mehrere Stammspieler wegfallen. Aber so langsam kommen immer mehr zurück ins Training“, so Golombek.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de