Schützenverein Dorstadt überrascht seinen Helden Peter Kaminski

Dorstadt.  Kaminski produziert jedes Jahr ehrenamtlich handgefertigte Scheiben für seine Schützenbrüder.

Peter Kaminski (links) erhält seine Vereinsheld-Urkunde vom Vorsitzende des Schützenvereins Dorstadt,
Wilfried Schwokowski.

Peter Kaminski (links) erhält seine Vereinsheld-Urkunde vom Vorsitzende des Schützenvereins Dorstadt, Wilfried Schwokowski.

Foto: Peter G. Matzuga/Schützenverein Dorstadt

Der Schützenverein Dorstadt überraschte sein Mitglied
Peter Kaminski mit der Auszeichnung zum Vereinsheld. Mit der Aktion
„Ehrenamt überrascht“ des Landessportbundes Niedersachsen können sich Vereine bei den Ehrenamtlichen bedanken, die sich mit viel Mühe, Einsatz und Liebe zum Verein engagieren. Für die Organisation und Abwicklung sind die Kreissportbünde beauftragt.

Dieses Angebot hat der Dorstädter Schützenverein jetzt genutzt, um
Kaminski zu ehren. Vorstandsmitglieder besorgten die Urkunde, ein
Vereinsheld-Handtuch und weitere Präsente in der Geschäftsstelle des KSB.

Freundlicher Empfang für Vereinshelden

Unter einem Vorwand lockten sie Kaminski ins Schützenheim Dorstadt und empfingen den Nichtsahnenden mit dreifachem „Horrido“, Konfetti-Kanone und lautstarkem Applaus als neuen Vereinsheld. Der Jubilar habe sich emotional berührt gezeigt, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Der Schützenbruder Kaminski fertigt seit mehr als 20 Jahren die Königs-
und Ehrenscheiben für den Verein an. Diese Unikate fertigt Kaminski in
zeitaufwendiger Handarbeit als Intarsienscheiben oder als handgemalte
Scheiben. Auch in seinem hochbetagten Alter nehme Kaminski die Mühe auf sich und verbringe viele Stunden, um die Mitglieder jedes Jahr aufs Neue mit seinen Motiven und Scheiben zu überraschen.

Bis jetzt nur handbemalte Scheiben für 2021 als Projekt bekannt

Er gibt immer nur kleine Aussichten auf das nächste Jahr. Für 2021 sei
nur bekannt, dass es handgemalte Scheiben werden mit Dorstädter Motiven und Schafen. Erwähnenswert sei auch, dass er für seine Arbeiten kein Geld für Material und Arbeitsaufwand haben möchte. Kaminski sage immer, er tue es gerne. Der Vereinsheld sage immer, mit dem Alter klappe es nicht mehr so mit dem scharfen Sehen und der präzisen Fingerfertigkeit.

Und dann werde der Schützenverein doch mit einem weiteren Satz Scheiben für das nächste Jahr überrascht. Dafür sei der Schützenverein Dorstadt seinem Mitglied Kaminski von Herzen dankbar. Der gesamte Schützenverein und alle Gewinner dieser Scheiben halten diese über Jahrzehnte in ihren Wohnungen und Häusern witterungsgeschützt in Ehren.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder