Schon wieder in letzter Minute

Salzdahlum.  Salzdahlums Fußballer verlieren in der Bezirksliga 2 unglücklich gegen den FC Wenden.

Der MTV Salzdahlum (in Gelb) unterlag Wenden mit 0:1.

Der MTV Salzdahlum (in Gelb) unterlag Wenden mit 0:1.

Foto: Jens Bartels

Durch einen Treffer in letzter Minute verloren die Salzdahlumer Fußballer ihr Nachholspiel in der Bezirksliga 2. Der FC Wenden entführte die drei Punkte.

MTV Salzdahlum – FC Wenden 0:1 (0:0) Tor: 0:1 Jan-Marcel Duffy (90.).

Die klar besseren Chancen in der ersten Halbzeit hatte der MTV. Bereits nach vier Minuten setzte Björn Struck einen Distanzschuss an den Innenpfosten. Lars Ebeling schoss knapp über das Tor. Wiederum Struck hatte eine weitere Riesenchance. Aus spitzem Winkel scheiterte er an Wendens Torwart Patrick Rübeling.

Die Gäste überbrückten mehrfach schnell das Mittelfeld und brachten Salzdahlums Abwehr in Verlegenheit. Kurz nach dem Wechsel schoss Struck am langen Pfosten vorbei. Nach einer Stunde suchten beide Mannschaften die Entscheidung. Zunächst brachte Wenden nach schöner Kombination den Ball nicht im Tor unter. Ein Distanzschuss von Wendens Tobias Machus parierte MTV-Keeper Julian Lips glänzend. Im Gegenzug scheiterte Phil Cavelmann nach einem Alleingang am FC-Torwart.

Allmählich ließ beim MTV die Kraft nach. Wenden blieb durch Konter gefährlich. Nach einem Ballverlust des MTV im Mittelfeld wurde FC-Stürmer Jan-Marcel Duffy auf die Reise geschickt. Er umspielte MTV-Keeper Lips und schoss zum 0:1 in der letzten Minute ein. MTV-Co-Trainer Ahmed Sayed: „Das ist super ärgerlich. Zum zweiten Mal in Folge ein Gegentor in letzter Minute. Wir haben über weite Strecken ein gutes Spiel gemacht. Unsere Defensive stand stabil. Wir müssen das abhaken und uns auf das Derby gegen Sickte konzentrieren.“

MTV Salzdahlum: Lips – Koch, Ebeling, Wittchen, Boller – Cavelmann (67. Schulze), Bode (75. Ficek), Franczak, Marktl (89. Behne), Syfus – Struck.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder