Die Wildcats haben Insolvenz angemeldet

Wolfenbüttel  Vor einem Jahr noch Deutscher Meister, jetzt folgte für die Basketballerinnen aus Wolfenbüttel der Absturz.

Nina Hartwich (am Ball, hier im Pokalspiel gegen Rotenburg) bekommt nach eigenen Angaben noch Geld von den Wolfenbüttel Wildcats.

Nina Hartwich (am Ball, hier im Pokalspiel gegen Rotenburg) bekommt nach eigenen Angaben noch Geld von den Wolfenbüttel Wildcats.

Foto: Naue/Archiv

Die Wolfenbüttel Wildcats setzten am Freitag den passenden Schlusspunkt unter eine verkorkste Saison: Der Basketball-Bundesligist – vor einem Jahr noch Deutscher Meister der Frauen – meldete Insolvenz an.„Das mussten wir“, erklärte auf Anfrage Ralph Bosse, der Vereinspräsident. Kürzlich hatte das...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.