Eishockey-Regionalliga

Icefighters holen jede Menge Oberliga-Erfahrung

| Lesedauer: 2 Minuten
Thomas Pape (rechts) kommt von den Hannover Indians. Trainer Radek Vit freut’s.

Thomas Pape (rechts) kommt von den Hannover Indians. Trainer Radek Vit freut’s.

Foto: Verein / oh

Salzgitter/Hannover.  Thomas Pape spielte von 2006 bis 2008 Eishockey in Salzgitter, sammelte seither viel Oberliga-Erfahrung und ist nun zurück in der Stahlstadt.

Dem Eishockey-RegionalligistenSalzgitter Icefighters ist ein Transfercoup gelungen: Thomas Pape kommt aus Hannover. Der 38-Jährige blicke auf mehr als ein Jahrzehnt Oberliga-Erfahrung bei den Wedemark und den Hannover Scorpions sowie den Hannover Indians zurück, teilen die Stahlstädter mit.

Der in Goslar geborene Stürmer begann seine Karriere beim damaligen Braunlager SC/Harz. Die Eissporthalle am Salzgittersee kennt er bereits sehr gut, schließlich spielte er von 2006 bis 2008 für den EHC Salzgitter 05. Anschließend ging es zurück nach Braunlage und nach einer Zwischenstation in Langenhagen blieb der Linksschütze in den vergangenen zehn Jahren der Landeshauptstadt treu. In Hannover absolvierte er die vergangenen vier Spielzeiten bei den Indians in der Oberliga.

Radek Vit: „Positiver Charakter, körperlich absolut fit“

„Ich freue mich sehr über unseren Neuzugang. Thomas hat die vergangenen zwölf Jahre in der Oberliga bei den beiden Vereinen aus Hannover verbracht. Dadurch bringt er immense Erfahrung mit. Das hat unserer Mannschaft ein bisschen gefehlt und das wird vor allem den jungen Spielern in ihrer Entwicklung helfen. Thomas hat einen positiven Charakter und soll das Team führen. Er ist körperlich absolut top fit und hat richtig Lust mit unserer jungen Truppe in der Regionalliga anzugreifen und erfolgreich zu sein“, schwärmt Trainer Radek Vit über seinen Neuzugang und ergänzt: „Für mich ist es eine Ehre, solch einen Spieler im Team zu haben und ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit.“

Weiterer Neuzugang aus dem Grizzly-Nachwuchs

Gleichzeitig verkünden die Icefighters einen weiteren Neuzugang von den Grizzlys Wolfsburg. Der 20-jährige gebürtige Peiner Lukas Keineidamm durchlief diverse Nachwuchsmannschaften der Young Grizzlys und spielte bereits drei Saisons in der Deutschen Nachwuchsliga, bevor er vergangenes Jahr eine berufliche Pause einlegte. Er soll die Verteidigung verstärken.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de