6:1 und 8:1: MTV-Junioren im Gleichschritt

Jugendfußball: Am Ende wurde es standesgemäß für die favorisierten Teams des MTV Gifhorn im Bezirkspokal.

Trotz einiger Schwierigkeiten bei der JSG Calberlah spielte sich die B-Jugend des MTV Gifhorn (gelbe Trikots) letztlich souverän in die zweite Runde

Trotz einiger Schwierigkeiten bei der JSG Calberlah spielte sich die B-Jugend des MTV Gifhorn (gelbe Trikots) letztlich souverän in die zweite Runde

Foto: Sebastian Priebe / regios24

Gifhorn. Sowohl die B- als auch die C-Junioren des MTV Gifhorn sind in die zweite Runde des Fußball-Bezirkspokals eingezogen.

B-Junioren

JSG Calberlah/Wasbüttel – MTV Gifhorn 1:6 (0:1). Tore: 0:1 Güngör (21.), 0:2 Klein (47.), 1:2 Lüder (63.), 1:3, 1:5, 1:6 Meyer (71., 78., 80.), 1:4 Ueltzen (73.).

Bis zehn Minuten vor dem Ende waren die Gastgeber noch in der Partie, nur ein Tor trennte beide Mannschaften beim Stand von 2:1 für die Gäste. Dann allerdings entschieden Niklas Meyer und Jannis Ueltzen die Partie mit einem Doppelschlag innerhalb von 120 Sekunden. Meyer schraubte das Ergebnis mit zwei weiteren Treffern in die Höhe.

C-Junioren

FC Schwülper – MTV Gifhorn 1:8 (1:3). Tore: 1:0 (6.), 1:1 (19.), 1:2 (27.), 1:3 (30.), 1:4 (42.), 1:5 (44.), 1:6 (49.), 1:7 (53.), 1:8 (67.).

Noch zu Beginn sah es nicht nach einem solch deutlichen Sieg für die klassenhöheren Gäste aus der Landesliga aus. Stattdessen ging der FC in Führung, zur Halbzeit stand es jedoch schon 1:3 aus der Sicht der Papenteicher. Vor allem vier Tore der Gifhorner innerhalb von nur elf Minuten ließen das Resultat eindeutig werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder