SG Junior Löwen U19 feiern zweiten Saisonsieg

Braunschweig.  Sananda Fru erzielt beim 81:54-Sieg über Oldenburg 32 Punkte. Ein weiterer Löwe ragt außerdem heraus.

Lucas Gertz vertrat Trainer Nico Dilukila.

Lucas Gertz vertrat Trainer Nico Dilukila.

Foto: Darius Simka / regios24

Für die Basketballer der SG Junior Löwen läuft es richtig gut in der Division B der Nachwuchs-Bundesliga (NBBL). Im dritten Saisonspiel konnte die U19 den zweiten Erfolg einfahren.

Der Sieg gegen die Baskets Juniors Oldenburg fiel mit 81:54 (40:23) beeindruckend deutlich aus. Den Grundstein legten die Löwen im ersten Viertel, das sie mit 18:9 für sich entscheiden konnten. Die Mannschaft hatte das Geschehen jederzeit im Griff. Mit 50:36 wurde das Rebound-Duell gewonnen. Auch die Feldwurfquote war mit 45 zu 32 Prozent deutlich besser.

Herausragend war erneut Sananda Fru: Der 2,08-Meter-Hüne war nicht nur mit starken 67 Prozent Trefferquote Topwerfer der Löwen, sondern holte auch noch 19 Rebounds. Seine bisherige Bestleistung in der NBBL zeigte Flügel Thorben Uster, der vier seiner acht Dreier verwandelte, fünf Rebounds holte und vier Anspiele verteilte. „Die Energie war von Anfang an da. Es wurde intensiv und vor allem zusammen verteidigt. Im Angriff wurden gute Würfe herausgespielt“, lobte Co-Trainer Lucas Gertz. Der Ex-Profi, der einige Jahre für Braunschweig in der Bundesliga spielte, übernahm für Coach Nico Dilukila. Der Trainer befand sich in Quarantäne.

Löwen: Fru 32, Uster 20, Bugeac 8, Borgol 6, Hyangho 5 (8 Rebounds, 9 Anspiele), Zine el Abidine 4, Römer 2, Hammerl 2, Pfannenschmidt 2, Salamone, Heitmann.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder