Löwen als stolze Spiel- und Spaßverderber

München.  Braunschweigs Basketballer verlieren zwar ihr Play-off-Debüt bei Meister Bayern München 59:70, können ihn aber bis zum Schluss ärgern.

Es ging hart zu in der Defensivschlacht in München. Hier foult Dejan Kovacevic den Bayern Vladimir Lucic, doch leider bekam DeAndre Lansdowne (links) dafür sein drittes Foul gepfiffen und musste auf die Bank.

Es ging hart zu in der Defensivschlacht in München. Hier foult Dejan Kovacevic den Bayern Vladimir Lucic, doch leider bekam DeAndre Lansdowne (links) dafür sein drittes Foul gepfiffen und musste auf die Bank.

Foto: imago images / Jan Huebner

Nachdem die Bayern-Fußballer am Nachmittag den ersten deutschen Meistertitel im eigenen Stadion seit 2000 klargemacht hatten, war am Abend beim Basketball eigentlich Weiterfeiern angesagt. Doch gesungen und getrunken wurde eher in den Biergärten und Sportkneipen der Stadt. Trotz zahlreicher...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: