Bis 2023: Grizzlys Wolfsburg verlängern mit Busch

Wolfsburg.  Der 23-jährige Stürmer hat sich seinen Platz beim Wolfsburger Eishockey-Erstligisten inzwischen erarbeitet. Der Lohn ist ein neues Arbeitspapier.

Valentin Busch hat seinen Vertrag bei den Grizzlys Wolfsburg bis 2023 verlängert.

Valentin Busch hat seinen Vertrag bei den Grizzlys Wolfsburg bis 2023 verlängert.

Foto: Darius Simka / regios24

Sportlich lief es zuletzt nicht gerade positiv bei den Grizzlys. Drei der vergangenen vier Partien gingen verloren, die Mannschaft von Coach Pat Cortina steht vor dem Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG am Mittwoch (18.30 Uhr) in dieser verkürzten DEL-Saison schon ordentlich unter Druck. Personell gibt es dagegen sehr wohl positive Schlagzeilen. Am Dienstag machte der Wolfsburger Eishockey-Erstligist bei einem deutschen Talent Nägel mit Köpfen. Valentin Buschs im Sommer auslaufender Vertrag wurde bis 2023 verlängert. Busch, der 2018 aus Nürnberg zu den Grizzlys gewechselt war, ist in seinem dritten Jahr endgültig angekommen in Wolfsburg und der DEL.

Steigerung der Einsatzzeiten

Kontinuierlich hat er seine Einsatzzeiten bei den Wolfsburgern steigern können. War er 2018/19 noch für 23 Spiele per Förderlizenz an Kooperationspartner Kassel Huskies (DEL2) ausgeliehen, waren es im Jahr darauf nur noch drei. In der gerade angelaufenen DEL-Spielzeit stand er in allen sechs Partien für die Grizzlys auf dem Eis, hat bereits fünf Scorerpunkte (zwei Tore/drei Assists) gesammelt. „Es ist schön zu sehen, dass sich Buschi durch intensive Arbeit in den vergangenen Jahren selbst belohnt hat und mittlerweile ein fester Bestandteil unserer Mannschaft ist“, sagt Manager Charly Fliegauf. „Es war kein einfacher Weg für ihn, aber er hat sich durch harte und intensive Arbeit durchgebissen und sich einen Platz in der Mannschaft erarbeitet.“ Der Lohn dafür: ein neues Arbeitspapier, vier Tage nach seinem 23. Geburtstag.

Potenzial in sportlicher Entwicklung

Denn, so Wolfsburgs Sportdirektor weiter: „Wir sehen nach wie vor noch Potenzial in seiner sportlichen Entwicklung.“ Der Stürmer selbst sagt: „Ich möchte mich hier bei den Grizzlys weiterhin entwickeln und in der einen oder anderen Situation auf dem Eis vielleicht noch mehr Verantwortung übernehmen.“ 16:27 Minuten stand Busch bisher im Schnitt pro Spiel für die Wolfsburger auf dem Eis. Aktuell spielt er in einer Reihe mit den erfahrenen Garrett Festerling und Spencer Machacek. Die Plus-Minus-Quote des Linksschützen von +4 die aktuell beste im Wolfsburger Kader.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder