Neues Fahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Lebenstedt

Lebenstedt.  Mit 225 Alarmierungen hat die Wehr einen neuen Höchststand erreicht.

Beförderte und geehrte Mitglieder der Ortsfeuerwehr Lebenstedt

Beförderte und geehrte Mitglieder der Ortsfeuerwehr Lebenstedt

Foto: Feuerwehr Lebenstedt

Zur Jahresversammlung der Ortsfeuerwehr Lebenstedt begrüßte Ortsbrandmeister Dominik Grochmann als Gäste den Vertreter der Berufsfeuerwehr Ingo Dolder und den stellvertretenden Löschbezirksführer West Patrick Probst. Dominik Grochmann, sein Stellvertreter Sven Riedel und Gruppenführer Steffen Jütte gaben in ihren Berichten der Versammlung einen Überblick über die Aktivitäten und Einsätze des Jahres 2018. 20 Mitglieder konnten an acht Lehrgängen und Fortbildungen auf Stadt- oder Landesebene teilnehmen, heißt es in einem Pressetext.

Die Lebenstedter Wehr verfügt derzeit über insgesamt 128 Mitglieder. 46 aktive Mitglieder sind in der Einsatzabteilung, davon sind 13 Frauen. Drei Mädchen und 31 Jungen sind Mitglieder in der Jugend- und Kinderfeuerwehr. Die Mitglieder leisteten 1580 Einsatzstunden und 3663 Stunden in Ausbildung und sonstigem Dienstgeschehen, heißt es weiter. Die Ortsfeuerwehr Lebenstedt rückte im Jahr 2018 zu 225 Einsätzen aus. Darunter 67 Hilfeleistungen und 158 Brandeinsätze. Dazu kamen Brandsicherheitswachen der Wehr beim Altstadtfest in Salzgitter-Bad und der Motorradgedenkfahrt am Rathaus Lebenstedt. Die Wehr nahm außerdem an der jährlichen Übung des Löschbezirks West bei der Firma Bosch teil.

Des Weiteren rückte die Wehr mit der Fachgruppe Information und Kommunikation zu vier Einsätzen aus. Alle Einsätze umfassten Personensuchen im Stadtgebiet. Im April konnte die Wehr für die Fachgruppe IuK einen fabrikneuen Gerätewagen (GW-L1) in den Einsatzdienst übernehmen.

Für das Ortskommando wurden Bastian Ohlendorf als Gerätewart und Anne-Kathrin Grochmann als Schriftführerin von der Versammlung wiedergewählt. Bestätigt wurde auch eine neue Führung der Jugendfeuerwehr. Die Leitung hat Jonas Steinke übernommen. Stellvertreterin ist Noelle Strojek.

Befördert wurden bei der Jahreshauptversammlung Fabian Hohenstein, Angelique Loske, Jannis Masuch, Kevin Ryl, Aron Steinke und Markus Winkelmann zu Oberfeuerwehrmännern/frau befördert.

Leon Focke, Fabian Kretzschmann und Sven Lossau bekamen den Stern zum Hauptfeuerwehrmann und Steffen Jütte wurde zum Löschmeister befördert.

Henry Strojek bekam das Traditionsabzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr überreicht.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder