Christliche Gewerkschaft kritisiert Vorgehen bei Flachstahl

Salzgitter.  Die CGM äußert sich zum Konflikt rund um den Betriebsrat des Stahlherstellers aus Salzgitter: Man mache kritische Mitarbeiter mundtot.

Seit Jahren kommt es rund um den Betriebsrat beim Stahlhersteller aus Salzgitter zu Auseinandersetzungen.

Seit Jahren kommt es rund um den Betriebsrat beim Stahlhersteller aus Salzgitter zu Auseinandersetzungen.

Foto: Bernward Comes / Salzgitter Zeitung

Fünf Mitarbeiter stellen sich gegen den Betriebsrat der Salzgitter Flachstahl und das Unternehmen und kassieren dafür reihenweise Kündigungen. Eine Konstellation, die dem Stahlhersteller und dessen Arbeitnehmervertretung bereits einige Aufmerksamkeit beschert hat. Angesichts der aktuellen Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Hannover, das die jüngste Betriebsratswahl für ungültig erklärte, meldet sich nun der Landesverband der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder