Aus Gastronomie-Betrieb „Imperial“ wird „Herzwaffel“

Lebenstedt.  Nach einem Jahr ändert Betreiber Galip Hamit notgedrungen das Konzept im bisherigen „Imperial“. Ein Schwerpunkt künftig: orientalisches Frühstück.

Galip Hamit macht aus dem „Imperial“ die „Herzwaffel“. Hier bringt er mit Astrid Biermann von der Werbeagentur Trendstyle großflächige Aufkleber an den Fensterscheiben an. Sie zeigen, was künftig in dem Gastronomiebetrieb angeboten wird.

Galip Hamit macht aus dem „Imperial“ die „Herzwaffel“. Hier bringt er mit Astrid Biermann von der Werbeagentur Trendstyle großflächige Aufkleber an den Fensterscheiben an. Sie zeigen, was künftig in dem Gastronomiebetrieb angeboten wird.

Foto: Bernward Comes / Salzgitter Zeitung

Bereits ein Jahr nach der Eröffnung ist der Lebenstedter Gastronomie-Betrieb „Imperial“ Geschichte: „Das Imperial hat nicht den erwarteten Umsatz gebracht und zu wenige junge Gäste angelockt“, sagt der Salzgitteraner Unternehmer Galip Hamit. Jetzt wagt er einen Neustart, mit neuem Namen, neuem...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: