Agentur hat 198 Flüchtlinge in einem Jahr in Arbeit gebracht

Salzgitter.  Der Wirtschaftsausschuss diskutiert über den Arbeitsmarkt Salzgitter – auch im Hinblick auf Flüchtlinge. Zum interkommunalen Gewerbegebiet gibt’s kein Votum.

Passanten stehen vor der Bundesagentur für Arbeit.

Passanten stehen vor der Bundesagentur für Arbeit.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Eine Flut von Nachfragen zeigte dem Leiter der Agentur für Arbeit Braunschweig/Goslar, Gerald Witt, dass seine kurzen Ausführungen zum Arbeitsmarkt in Salzgitter im Wirtschaftsausschuss einen Nerv getroffen hatten. Die Kurzzusammenfassung: Die Arbeitslosenquote ist im Vergleich zu 2017...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: